Hi! Ich bin Nicole Hohl und lebe im schönen Mittelland Nähe    Olten / Aarau /Aarburg.

Ich repariere mit Herzblut sehr alte und auch Puppen neueren Datums. Wie man im Volksmund so schön sagt, ich bin «Puppendoktorin». Meine Puppenklinik «Niggi’s Puppenwerkstatt» betreibe ich hobbymässig. Hauptberuflich arbeite ich als Pflegefachfrau mit Schwerpunkt Demenz in einer Pflegeinstitution. Meine Tätigkeit bestärkt mich in meiner persönlichen Überzeugung zuerst mal etwas versuchen zu reparieren, anstelle es wegzuwerfen und wieder neu zu kaufen. Mein Hobby ist, wie mein Beruf, meine Berufung.

Es erfüllt mich, wenn ich grossen und kleinen «Puppenmamas» eine Freude bereite, wenn ich ihre Lieblinge reparieren kann. Ich habe viele verschiedene «Puppen Patienten/ innen» die zu mir kommen: wie z.B. Sasha Morgenthaler Puppen und Sasha Serie Puppen (Trendon, englische Produktion; und Götz, deutsche Produktion), Sylvia Natterer, Schildkröt, Zapf und auch unbekanntere Marken. Da müssen Gummis neu eingezogen werden, neue Puppenkörper genäht werden, gebrochene Porzellanpuppen oder Celluloid Puppen wieder geflickt werden, Haare gewaschen und entwirrt werden, neue Gliedmassen gesucht und montiert werden, und vieles mehr. Mehr über meine Angebote findest Du auf der Infoseite meiner Website https://www.niggispuppenwerkstatt.ch/informationen.

Meine Leidenschaft für Puppen war schon sehr gross, als ich noch ein kleines Mädchen war. Liebevoll fütterte ich sie, kleidete und frisierte sie. Abends bettete ich sie in ihre Bettchen. Tagsüber verteidigte ich sie gegen meinen kleinen Bruder oder gegen die «bösen» Jungs aus der Nachbarschaft. Regelmässig traf ich mich mit meinen zwei besten Freundinnen, die, welch Zufall, auch Nicole hiessen. Wir waren im Quartier bekannt wie ein bunter Hund. Die drei Nicole’s mit ihren Puppenwagen und ihren Puppenkindern.

Wir hatten alle sehr schöne Puppen. Doch meine zwei Freundinnen hatten beide eine ganz besondere. Solch eine hätte ich auch immer gerne gehabt. Doch die waren damals schon sehr teuer. Aus mir heute begreiflichen Gründen, war sie für unsere Familie einfach nicht erschwinglich. Du fragst Dich jetzt sicher von was für einer Puppe ich spreche und welche den sooo… besonders war.

Es war eine Sasha Morgenthaler Puppe. Eine Puppe, welche ich heute weiss, von Sasha Morgenthaler-von Sinner (30.11.1893-18.02.1975), einer Schweizer Puppenkünstlerin, erschaffen wurde.

Aber ich wurde auch so, ohne Sasha Puppe, erwachsen😉.

Ich erlernte meinen Beruf als Gemeindekrankenschwester, heiratete und bekam vier Kinder. Das Jüngste davon, ein Mädchen. Ich malte mir schon aus, wie ich später mit ihr «bäbele, und ihr, wenn sie alt genug ist, eine Sasha Morgenthaler Puppe kaufen werde. Doch es kam anders. Meine Tochter war absolut kein typisches Puppenmami. So vertagte ich meinen «Sasha Wunsch» auf unbestimmt.

Nun, meine Kinder wurden gross, zogen aus, gründeten selber eine Familie… und ich wurde älter, hatte wieder mehr Zeit für mich und Hobbys.

Eines Tages kam ich irgendwie auf die Idee im Internet nach Sasha Puppen zu recherchieren und stiess dabei auf eine schweizweit bekannte Ersteigerungsplattform. Du weisst schon… Oha. Und da sah ich sie… «meine» Sasha Puppen: blonde, brünette, rothaarige; langhaarige, kurzhaarige; no nose; Sasha Serie; Sasha Babys.  Mein Herz schlug schneller. Aber «jesses» 😮, ich war total überfordert. Was ist was? Was bedeuten die verschiedenen Bezeichnungen? Welche denn nun soll es sein? So recherchierte ich weiter und stiess auch auf andere Angebotsseiten. So fand ich meine erste Sasha Puppe, eine blonde Trendon.

Und nun war’s um mich geschehen. Das Sammelfieber packte mich. So kam eine Sasha Puppe nach der anderen in meine Sammlung: Sasha Trendon; Sasha Serie / Götz; Sasha Serie / Götz der neuen Generation; Sasha Babys.

Nun fragst Du Dich bestimmt die ganze Zeit wie ich auf die Idee kam «Niggi’s Puppenwerkstatt», www.niggispuppenwerkstatt.ch, meine Puppenklinik ins Leben zu rufen.

Nun ja. Die Sasha Puppen haben ja alle etliche Jahre auf dem Buckel. Das heisst, ihre Gummis welche ihre Gliedmassen zusammenhalten und sie aufrecht stehen lassen, sind oftmals sehr ausgeleiert oder defekt. Die ersten meiner Puppen gab ich noch zur Reparatur. Irgendwann überlegte ich mir, ob ich dies wohl auch könne, verwarf aber diesen Gedanken wieder.

Dann war es wieder mal soweit. Eine neu erworbene Sasha Puppe musste neu bespannt werden (d.h. neue Gummis einziehen). Ich suchte die Seite einer Puppenklinik, welche dieses im Angebot hat. Ich las da, dass eine Nachfolgerin gesucht wird. Irgendwie sprach mich dies sofort an. So setzte ich mich mit der aktuellen Betreiberin in Verbindung. Ich klärte mit ihr meine Fragen und Bedenken und durfte einen Augenschein in ihre Puppenklinik nehmen. Ich brauchte keine lange Bedenkzeit und sagte beherzt zu, bei ihr in der Klinik mitzuarbeiten und mir so das notwendige Wissen und die handwerkliche Fertigkeit anzueignen. Und dann war der Zeitpunkt gekommen, wo ich mir sagte , wenn nicht jetzt dann nie😊. Und so betreib ich nun meine eigene Puppenklinik mit dem Namen Niggi's Puppenwerkstatt und  meine eigene Website.

Es würde mich freuen auch Dich bald kennenzulernen und Dir eine Freude bereiten zu können, indem ich Deine Puppe reparieren darf.

Nimm unverbindlich mit mir Kontakt auf info@niggispuppenwerkstatt.ch

Bis bald.

Nicole oder eben Niggi 😉


Meine Werkstatt.

 


Auch im Garten lässt sich's reparieren😉.


Meine neueste Errungenschaft nach langjähriger "Jagd"...endlich eine rothaaarige Sasha Serie😍

Meine erste Sasha Puppe von Trendon